Aktuelles –
was uns bewegt

Content

Aktuelles

Es ist unser Anliegen Sie stets über die neuesten Entwicklungen und Nachrichten rund um das Unternehmen GBneuhaus GmbH auf dem Laufenden zu halten.

 

Holger Wilde, langjähriger Mitarbeiter in unserem Unternehmen und Familienvater aus Hof-Moschendorf, hatte in diesen schwierigen Zeiten eine ganz besondere Idee, wie er die Grundschule seiner Tochter unterstützen kann. Er spendete weder Geld, noch Lehrmittel, sondern: Mehr Hygiene. Die Grundschule Moschendorf geht damit voran was neue Ansätze in Sachen Hygiene angeht – was selbst Bildungsexperten in Berlin bislang noch schwerfällt.

Holger Wilde wohnt in Moschendorf und ist beruflich in unserem Unternehmen tätig. Seine Tochter Francis besucht die 4. Klasse der Grundschule im Hofer Ortsteil. Da aktuell – im wahrsten Sinne des Wortes – fieberhaft nach neuen Lösungen für mehr hygienische Sicherheit gesucht wird, kam Wilde auf die Idee für ein gemeinsames Projekt mit der Grundschule von Francis. „Die Politik hat es leider bis heute nicht geschafft, Lösungen zu finden, wie Schule in Zeiten der Pandemie so gestaltet werden kann, dass die Gefahr, dass Kinder sich dort anstecken, minimiert wird. Bis auf das Lüften der Räume, Masken und reichlich Desinfektionsmittel wurden leider immer noch zu wenige Ideen umgesetzt, wie der Klassenraum hygienisch sicher gestaltet werden kann. Das ist unverantwortlich unseren Kindern gegenüber!“, so Wilde. Abgesehen davon wisse man nicht erst seit Corona, dass gefährliche Erreger auch über Oberflächen, wie zum Beispiel Türgriffe, Haltestangen oder Lichtschalter übertragen werden. Desinfektionsmittel löse das Problem nur für den Moment, so der Familienvater. „Mit einer antimikrobiellen und antiviralen Beschichtung hingegen, wird die Oberfläche permanent und langfristig geschützt. Deshalb habe ich der Schule vorgeschlagen, die Türgriffe von meinem Arbeitgeber beschichten zu lassen und der hat sich glücklicherweise auch noch bereiterklärt, das kostenlos zu tun, quasi als Spende an die Schule und ihre Schülerinnen und Schüler.“, erklärt Wilde.

Der Vorschlag stieß bei der Schulleitung und dem Förderverein der Schule prompt auf Begeisterung, das städtische Bauamt erklärte sein Einverständnis und so wurden nun über Weihnachten die Türgriffe abmontiert, zur Beschichtung mit SANPURE® in den Thüringer Wald gebracht und anschließend wieder angeschraubt. Wenn der Schulunterricht dann demnächst wieder startet, wird die Pandemie zwar nicht vorüber sein, doch die Kinder an der Grundschule Moschendorf sind dank hygienischer Türgriffe noch besser geschützt als zuvor - und Familienvater Holger Wilde kann auf Arbeit ein Stück beruhigter sein, wenn seine Francis währenddessen zur Schule geht. Schließlich hat er persönlich dazu beigetragen, dass die Gesundheit von ihr und ihren Mitschülerinnen und Mitschülern in diesen gefährlichen Zeiten noch besser geschützt ist.

Alle Infos zu unserer antimikrobiellen und antiviralen Beschichtung SANPURE® gibt es HIER.

1936 als produzierendes Unternehmen industrieller Metallwaren gegründet, zählt DOM Sicherheitstechnik heute zu den weltweit führenden Herstellern innovativer Schließtechnik und digitaler Zutrittssysteme. Die Produktpalette reicht von praktischen Sicherheitslösungen für Einfamilienhäuser bis hin zu modernsten digitalen Zutrittskontrollsystemen für Großobjekte.

Um dem neuerdings deutlich erhöhten Bewusstsein der Menschen für Hygiene Rechnung zu tragen, suchte DOM Sicherheitstechnik nach einem Partner, der eine antimikrobielle Beschichtung entwickelt und umsetzt. Zahlreiche Forschungsarbeiten hätten ergeben, dass Silber das einzige chemische Element sei, das Schimmel, Bakterien, Viren und Pilze bekämpft, so Georg Schweyen, Qualitätsmanagementbeauftragter bei DOM Sicherheitstechnik. Basierend auf einer Studie des deutschen Bundesministeriums für Bildung und Forschung weise Silber bereits bei Verwendung von kleinsten Partikeln ein antimikrobielles Verhalten auf. Bis zu 99,9% der schädlichen Mikroorganismen würden abgetötet. Diese Lösung galt es für die Griffe und Knäufe von DOM Sicherheitstechnik umzusetzen.

Die Beschichtung der Griffe und Knäufe aus Edelstahl konnte problemlos umgesetzt werden. Etwas aufwändiger war die Entwicklung einer individuellen Lösung für die Knäufe aus einer Feinzinklegierung, da die Beschichtung nicht so einfach auf diesem Material haftete, als bei den Edelstahlknäufen. Dank des umfangreichen Knowhows der Entwicklungsabteilung der GBneuhaus konnte aber auch für dieses Material ein passendes Primersystem gefunden werden, das eine Haftungsgrundlage schafft und damit die langfristige Wirksamkeit von SANPURE® auf der Oberfläche der Knäufe garantiert.

„Mit der jahrelangen Erfahrung der GBneuhaus in der innovativen Beschichtung von Metallen mit Beschichtungen, deren Hauptbestandteile Nanosilber/Silberionen sind, ist es uns gelungen, die Griffe unserer digitalen Beschläge und die Knäufe unserer digitalen Schließzylinder auch aus hygienischer Sicht sicherer zu machen.“, findet Georg Schweyen, QMB von DOM Sicherheitstechnik.

 

Unser Unternehmen mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bedankt sich für die Treue, Freundschaft und Zusammenarbeit in diesem besonderen Jahr. Wir wünschen Ihnen friedliche und fröhliche Weihnachtstage!

Wir sind zuversichtlich und freuen uns auf die Herausforderungen, die das neue Jahr bringen wird. Alles Gute für 2021! Bleiben Sie gesund! Auf das Wiedersehen!

 

Unser Unternehmen bleibt über die Feiertage in der Zeit vom 23.12.2020 bis zum 03.01.2021 geschlossen.

 

Unser Firmengründer und Gesellschafter, Dr. Hermann Knauer, wurde am 4. November in Erfurt mit dem Thüringer Verdienstorden geehrt. Ministerpräsident Bodo Ramelow verlieh ihm die Auszeichnung im Haus Dacheröden in Erfurt und lobte seine außergewöhnliche Tatkraft. Kurz nach der Wende, im Jahr 1991, hat Dr. Hermann Knauer die Technoglas Neuhaus GmbH gegründet, aus der nach mehreren Umfirmierungen die GBneuhaus GmbH hervorging. In den vergangenen knapp 30 Jahren hat er aus dem Familienunternehmen eine international erfolgreiche Firma mit etwa 100 Mitarbeitern entwickelt, das gesellschaftliche und kulturelle Leben in seiner Heimat unterstützt und somit den Wirtschaftsstandort Neuhaus am Rennweg sowie die gesamte Rennsteigregion erheblich gefördert.

Die GBneuhaus und alle ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter danken Dr. Hermann Knauer von ganzem Herzen für sein jahrelanges Engagement und gratulieren ihm zu dieser höchst verdienten Auszeichnung.

Bilder von der Veranstaltung sind hier zu finden: FOTOS VERLEIHUNG VERDIENSTORDEN

 

Dank der Technologie der GBneuhaus sind Wallboxen von ABL, die zum Laden von Elektrofahrzeugen dienen, langfristig vor Schäden durch mechanische Einflüsse und Sonnenlicht geschützt.

ABL vertraut schon seit längerem auf GBprotect plastics – unserer UV- und Kratzschutz-Beschichtung. Das Unternehmen aus Lauf an der Pegnitz produziert Wallboxen und Ladesäulen für den privaten, halböffentlichen und öffentlichen Einsatz. Die ABL eMobility-Produkte knüpfen an die technologische Tradition des Unternehmens an. Firmengründer Albert Büttner entwickelte 1925 den SCHUKO-Stecker, heute der weltweit meistverbreitete Standard für Steckvorrichtungen. Mit smarten eMobility-Lösungen wird diese Erfolgsgeschichte nun fortgeschrieben und ABL setzt Maßstäbe beim Aufbau nutzerfreundlicher Ladeinfrastruktur. Die dreidimensional geformte Front der Wallbox aus transluzentem Polycarbonat wird im Spritzgussverfahren hergestellt. Im Gegensatz zu zweidimensionalen Zuschnitten, welche ab Werk bereits nanobeschichtet sind, sind Oberflächen von Spritzteilen ungeschützt und kratzanfällig.

ABL machte sich deshalb auf die Suche nach einer speziell auf die Hochglanz-Front der Wallbox abgestimmte Beschichtung, welche eine dauerhafte Kratz- und Medienbeständigkeit gewährleisten kann. Einen optimalen Schutz für die edel anmutende Oberfläche der Wallbox von ABL bietet GBprotect plastics, die UV- und Kratzschutz-Beschichtung der GBneuhaus. Die Beschichtung von Polycarbonat gehört für unser Unternehmen zweifelsfrei zu den eher einfacheren Aufgaben, wenngleich in diesem Fall hohe optische Anforderungen gestellt werden. Dank unserer leistungsfähigen Entwicklungsabteilung konnte schnell eine individuelle Lösung gefunden werden, die perfekt an die Wallbox angepasst ist und einen wirksamen UV- und Kratzschutz bei gleichzeitigem Erhalt von Optik und Haptik gewährleistet.

Peter Müller, Abteilungsleiter R&D Gehäuse bei ABL, schätzt die Zusammenarbeit sehr positiv ein: „ABL erfüllt mit seinen Produkten den höchsten Qualitätsstandard. Hierzu gehört zum Beispiel ein dauerhafter Schutz von Hochglanzoberflächen an Ladestationen im Hinblick auf Kratz- sowie Medienbeständigkeit. Einen optimalen Schutz bietet hier die Nano Coating Technologie der Firma GBneuhaus.“

 

Die GBneuhaus GmbH sorgt künftig für hygienische Sicherheit auf elektronischen Schlössern. Solche Schlösser, die u.a. bei Büromöbeln und Medizinschränken eingesetzt werden, werden von BeCode hergestellt. Auch Schließfachanlagen und Paketanlagen gehören zum Einsatzgebiet. BeCode setzte dabei als einer der ersten Hersteller konsequent auf nachrüstbare und intelligente Systeme, die die Verwaltung auch großer Schließanlagen automatisieren und damit erheblich erleichtern.

Da BeCode-Produkte sowohl im Büroalltag als auch in öffentlichen Bereichen eingesetzt werden, entstand schon früh die Idee, die Produkte im Krankenhausumfeld mit einer antibakteriellen Beschichtung sicherer zu gestalten. Die aktuelle COVID-19 Pandemie hat zu dem dringenden Bestreben geführt, die Beschichtung um eine antivirale Wirkung zu erweitern. Dazu suchte BeCode einen geeigneten Partner, der auf diesem Gebiet als Vorreiter tätig und als Qualitätsführer am Markt bekannt ist. Mit der GBneuhaus konnte genau dieser Partner gefunden werden.

Die antimikrobielle Beschichtung SANPURE® schützt die Oberflächen der Produkte von BeCode langfristig und dauerhaft gegen Viren, Bakterien und andere gefährliche Erreger. SANPURE® konnte recht einfach auf das Zahlenschloss miniPAD aufgebracht werden, während die AIR+-Schlösser uns vor eine kleine Herausforderung stellten. Die Beschichtung der darin verbauten verchromten Teile stellte sich zunächst als schwierig heraus. Dank der langjährigen Erfahrungen im Bereich Forschung und Entwicklung konnte aber auch hier eine individuelle Lösung gefunden werden, die nun dauerhafte und langfristige hygienische Sicherheit auf den Schlössern von BeCode gewährleistet.

Matthias Blunck, Director bei der BeCode Locks Ltd., zeigt sich begeistert von der neuen Kooperation: „Von der Anfrage bis zur Umsetzung hat alles prima geklappt. So stelle ich mir eine professionelle Zusammenarbeit vor!“

 

In Erfurt wird am 5. und 6. November die bundesweit wohl erste Fachmesse und Konferenz zum Infektionsschutz stattfinden. Wir werden bei dieser Veranstaltung unsere antivirale und antimikrobielle Beschichtung SANPURE® präsentieren. Unser Partner, die RAS AG, wird ebenfalls an unserem Stand vor Ort sein.

GBneuhaus auf der pro.vention • 05. & 06.11.2020 • Messe Erfurt • Stand 1-337

 

Weitere Informationen zur Messe gibt es unter www.provention-erfurt.de

 

 

Die Oberflächenbeschichtung der GBneuhaus zum Schutz gegen Viren, Bakterien und andere gefährliche Erreger – SANPURE® - wurde hinsichtlich des Umgangs mit Lebensmitteln getestet. Im Prüfbericht des TÜV Rheinland vom 15.09.2020 wird der leistungsfähigen Beschichtung bescheinigt, dass sie den Anforderungen des §31 LFGB entspricht. Getestet wurde eine mit SANPURE® beschichtete Edelstahlplatte. Damit kann diese vielseitige Lösung im Kampf für mehr Hygiene nun auch bedenkenlos im Umgang mit Lebensmitteln angewendet werden.

Vor allem für potenzielle Kunden ist dies ein Grund zur Freude, denn nun können auch im Umgang mit Lebensmitteln endlich neue Wege beschritten werden. Die Vorteile von SANPURE® kann sich künftig auch die Lebensmittelindustrie zu Nutze machen: Innerhalb von kurzer Zeit tötet es Viren, Bakterien und andere gefährliche Erreger mit Hilfe des Wirkstoffes Nanosilber ab und verbessert die hygienische Situation dadurch deutlich. Dies haben zahlreiche Studien bereits belegt. In kürzlich durchgeführten Untersuchungen wurde gezeigt, dass SANPURE® die Viruslast innerhalb von nur einer Stunde um über 90 Prozent reduziert. Nach 8 Stunden sind über 99,99 Prozent der Viren auf dem getesteten Substrat abgetötet worden. Bei Bakterien wird dieser Wert nach 12 Stunden erreicht. Somit ist die Beschichtung ein echter Garant für mehr Hygiene und noch dazu äußerst unkompliziert in der Anwendung: Einmal aufgetragen, wirkt SANPURE® dauerhaft und lebenslang antimikrobiell.

Grade in Zeiten der Pandemie ist mit dem jüngsten Test ein großer Schritt getan. Die hygienischen Ansprüche der Menschen sind in den vergangenen Monaten deutlich gestiegen. Mit Hilfe von SANPURE® können die Kunden der GBneuhaus diesen Ansprüchen gerecht werden. Die Entscheidung für diese Lösung dürfte Interessenten nicht allzu schwer fallen, schließlich bringt SANPURE® weder optische noch haptische Veränderungen des Substrates mit sich, sondern einzig und allein: Einen unschlagbaren Vorteil dank mehr Hygiene.

Alle Informationen zu SANPURE® finden Sie HIER

Ihr Ansprechpartner: Andreas Bott, Sales Manager, a.bott@gbneuhaus.de, 03679 726049

 

Im November werden wir uns und unsere Produkte auf gleich zwei Fachveranstaltungen präsentieren. Im Fokus steht dabei die antimikrobielle Beschichtung SANPURE®, die gegen Viren, Bakterien und andere gefährliche Erreger wirkt.

Am 17. und 18. November stellen wir diese effiziente Beschichtung auf dem 10. Aviation Forum Hamburg vor. Dort sind namhafte Vertreter der Luftfahrtbranche anwesend - unter anderem von AIRBUS und Boeing. Tickets und weitere Informationen zur Konferenz sind hier erhältlich: https://www.aviationforumhamburg.com/register

17./18.11.2020 • 10. Aviation Forum Hamburg • Messe Hamburg • Halle A1 - Stand M10

 

Am 25. November werden wir als Partner bei "Nachhaltigkeit wagen - Chancen erkennen" in Frankfurt sein. Dieser Kongress richtet sich vor allem an die Hotel- und Gastronomiebranchen und findet im Scandic Hotel Museumsufer statt. Nähere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier: https://dfvcg-events.de/nachhaltigkeit/

25.11.2020 • Nachhaltigkeit wagen - Chancen erkennen • Scandic Hotel Museumsufer Frankfurt